2D 3D Technologie

Die Funktionsweise der 2D/3D-Technologie und die richtige Einrichtung

Vivitek 3D – eine revolutionäre Projektionstechnologie

Bei der 3D-Projektion werden dreidimensionale Punkte auf einer zweidimensionalen Ebene dargestellt. Mit anderen Worten: Das Bild unterscheidet sich grundlegend von einer Standardprojektion. Entdecken Sie ein überwältigendes Seherlebnis.

 

Vivitek bietet eine Reihe von 3D-Ready-Digitalprojektoren mit DLP™-Technologie an. Diese Projektoren verfügen über die Funktionen herkömmlicher 2D-Projektoren, können jedoch zur Wiedergabe von 3D-Inhalten einfach umgeschaltet werden.

 

Dank der Partnerschaft mit Texas Instruments verfügen Vivitek-Projektoren über DLP Link™-Technologie und können Daten sowie Inhalte nahtlos an die aktive Brille senden. Bei diesem Verfahren sendet der Projektor zwischen den einzelnen Videobildern 3D-Informationen an die Brille, wodurch der 3D-Effekt erzeugt und ein umfassendes Seherlebnis geschaffen wird.

 

Für dieses 3D-Erlebnis benötigen Sie jedoch neben dem Projektor zusätzliche Komponenten:

  • PC mit gepufferter Quad-Grafikkarte
  • 3D-Medienplayer
  • Aktive 3D-Shutterbrille mit DLP Link™
  • 3D-Inhalte/-Software

 

Weitere Informationen zur DLP-3D-Ready-Technologie

 

Was bedeutet „3D“?

Damit das menschliche Gehirn 2D (zweidimensionale)-Bilder in 3D (dreidimensionale)-Bilder umsetzen kann, muss jedes Auge ein geringfügig anderes Bild sehen. Die Aufnahmepunkte der einzelnen Bilder müssen jeweils ca. 60 mm auseinander liegen. Die Sehrinde des Gehirns interpretiert diese beiden unterschiedlichen Bilder als dreidimensionales (3D) Bild.

 

Für die 3D-Darstellung gibt es drei verschiedene Möglichkeiten:

  • Anaglyph 3D: Beim Anaglyphenverfahren werden durch Bildtrennung mithilfe unterschiedlicher Farbfilter in einem Bild zwei Halbbilder erzeugt. 
  • 3D-Polarisation: Bei der polarisierten Bildtrennung wird das Licht unterschiedlich polarisiert. 3D-Brillen mit Polarisationsfiltern filtern das Licht so, dass jedes Auge ein eigenes Bild wahrnimmt.
  • Stereoskopisches 3D: Diese 3D-Technik verwendet DLP Link. Bilder werden als eine Folge von Einzelbildern erzeugt, die jeweils abwechselnd über das linke und das rechte Brillenglas wahrgenommen werden. Diese Shutterbrillen sind mit dem Bild synchronisiert und werden mit jedem Datenübertragungsblock aktiviert bzw. deaktiviert.

 

Zielgruppen für 3D-Ready-Projektoren

3D-Projektoren sind für eine Vielzahl von Zielmärkten interessant. Von der Medizin über Architektur bis hin zu Kunst und Videospiele – all diese Branchen und noch viele mehr können von der 3D-Technologie und der entsprechenden Projektion profitieren.

 

Die 3D-Ready-Projektoren von Vivitek können auch als herkömmliche Digitalprojektoren verwendet werden. Sie verfügen über alle Funktionen und Merkmale wie Auflösung, Helligkeit, Kontrast und E/A-Anschlüsse, die eine überzeugende Präsentation auf großer Leinwand ermöglichen. Vivitek-Projektoren sind für Multimediainhalte mit 3D-Merkmalen geeignet. Zurzeit sind nur DLP-Projektoren 3D-fähig. Diese Projektoren sind mit der DLP Link-Technologie ausgestattet.

 

3D-Ready-Projektoren für den Bildungsbereich

Jetzt gibt es 3D-Ready-Projektoren mit DLP von Texas Instruments. Mit 3D-Präsentation ist die Aufmerksamkeit von Schülern gesichert. Durch die Integration der 3D-Technologie in den Lehrplan können Lehrkräfte Inhalte ausführlich und umfassend darstellen und so ein Lernumfeld schaffen, in dem Schüler besser und nachhaltiger lernen – mit positiven Auswirkungen auf die Prüfungsergebnisse.

 

Für eine Vielzahl von Fächer sind überzeugende 3D-Inhalte erhältlich, darunter Biologie, Geografie, Naturwissenschaften, Geschichte, Mathematik und andere. So können Lehrkräfte den Unterricht bereichern und die Klasse zum Staunen bringen. 3D-Ready-Projektoren funktionieren automatisch im Standard-2D- und Standard-3D-Modus, bei nahezu demselben Preis wie Standardprojektoren.

 

Die 3D-Revolution im Bildungsbereich

Dieselbe innovative 3D-Technologie, die bereits Kinobesucher begeistert, steht jetzt auch Schülern im Klassenzimmer zur Verfügung. Der Unterricht wird buchstäblich um eine neue, aufregende und erfahrbare Dimension erweitert, mit der Schüler in das jeweilige Unterrichtsthema praktisch eintauchen können. In dieser faszinierenden Lernumgebung lassen sich auch komplexe Konzepte und Themen klar und umfassend visualisieren.

Wir freuen uns über Kommentare, Vorschläge und sonstiges Feedback, damit wir unsere Produkte und Dienstleistungen verbessern können.